Emil-Berliner-Str. 13 -17, Langenhagen

Langenhagen und Hannover sind bedeutender Kreuzungspunkt des Schienen- und Straßenverkehrs von Süd nach Nord und von Ost nach West.

Exposé

Der Immobilienstandort liegt nördlich von Hannover unweit des Autobahnanschlusses „A2 Langenhagen“. Nach Hannover, der Hauptstadt Niedersachsens und der Stadt mit dem größten Messegelände der Welt sind es mit der S-Bahn 7 Minuten zum Flughafen Hannover sind es mit dem Auto 10 Minuten.
Der Mittellandkanal bindet das Gebiet in das Binnenschifffahrtsnetz ein. Über den nahe gelegenen Flughafen Hannover ist der Standort mit über 70 Zielen weltweit verbunden und sehr gut an den internationalen Flughafen Frankfurt angeschlossen.

Die Hallen, Büros und Parkflächen befinden sich auf einem Areal, das exzellent erreichbar ist. Das Objekt liegt in dem unter der Bezeichnung „Industriegebiet Langenforth“ bekannten Gewerbe- und Industrie-Areal.
Der rechtsverbindliche Bebauungsplan ermöglicht einen 24-Stunden-Betrieb an allen Tagen der Woche. 710 PKW-Stellplätze bieten Platz für Mitarbeiter und Kunden.

Auf Grund der Größe des Grundstücks ist auch der Neubau einer zusätzlichen Halle in einer Größe bis 15.000 qm an diesem Standort möglich. Auf dem Gelände steht für Mitarbeiter der Mieter eine Kantine zur Verfügung.

Objektdaten

AB
Gebäudefläche74.679 m²
AndienungRampen
Aufzügeja
Sprinklerja
BaurechtGI
AB
ObjektzustandNormal
Bodennutzlast5t/m²
Hallenhöhebis 12 m
HeizungGas
Stellplätze710